Skip to main content

Gran Turismo Sport

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hersteller
Erscheinungsjahr
Plattform
Kategorie
Genre

Gran Turismo Sport Bewertung
  • 87%
    Spielerlebnis - 87%
  • 81%
    Fahrgefühl - 81%
  • 95%
    Grafik - 95%
  • 82%
    Erweiterungen - 82%
  • 84%
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 84%
85.8%

Kurzfassung

Durch die detailverliebte Grafik, dem günstigen Preis und den überraschend gutem Online-Modus konnte GT Sport die Testnote SEHR GUT erzielen.

Gran Turismo Sport Test 2019

1. Neuanfang

Lange Zeit warteten Fans der Reihe auf einen Gran Turismo Titel auf der PS4. Mit Gran Turismo Sport ist eben dieser im Jahr 2017 erschienen. Um ein klassisches GT7 handelt es sich dabei nicht. Der Fuhrpark und auch die Streckenauswahl wurden im Vergleich zu den Vorgängern deutlich zurückgefahren.

Der Fokus des Titels liegt jetzt auch ganz klar auf der Online-Komponente, wofür sich Entwickler Polyphony Digital sogar eine FIA-Lizenz sicherte. Wie sich der Titel spielerisch schlägt, verrät der Gran Turismo Sport PS4 Test.

 

2. Spielerlebnis

2.1 Karriere mit Verspätung

Bei Release war die Karriere kaum der Rede wert. Neben einer Fahrschule gab es nur eine Auswahl an bestimmten Challenges für Solo-Fahrer. Einige Zeit nach Release reichte Sony jedoch den Modus GT League nach. Dabei handelt es sich um eine nahezu vollwertige Gran Turismo Sport Kampagne, wie sie viele noch von GT5 oder GT6 kennen.

Zahlreiche Events ermöglichen es mittlerweile also auch Solo-Spielern, voll auf ihre Kosten zu kommen. Auch in Zukunft soll dieser Aspekt des Spiels erweitert werden, versprechen zumindest die Entwickler.

 

2.2 Vorhandene Spielmodi

Neben der bereits angesprochenen Karriere fanden sich im GT Sport Test noch einige weitere Modi. Unter anderem dürfen Spieler eigene Rennen aufsetzen und dabei die Rahmenbedingungen ganz nach dem eigenen Geschmack festlegen. Ob stehender oder fliegender Start, Rundenanzahl, Schadensmodell oder Boxenstopps – all das darf nach Belieben aktiviert oder deaktiviert werden.

Wahlweise ist es auch möglich, Gran Turismo Sport im Splitscreen zu spielen. Die Möglichkeiten sind dabei aber sehr überschaubar und kaum der Rede wert. Im Vordergrund des Spiels steht zweifellos der umfangreiche Online-Modus mit zahllosen Varianten wie Zeitfahren, Rallye oder klassischen Rennen.

Positiv fällt vor allem das durchdachte Strafsystem auf. Wer hier zu häufig in andere Mitspieler rast, wird dafür nicht nur abgestraft, sondern vom Spiel auch recht schnell ausgeblendet. Auf diese Weise entstanden im Gran Turismo Sport Test sehr viel glaubhaftere und auch spaßigere Rennen als bei vielen anderen Rennspielen.

 

2.3 Fahrgefühl & Spaßfaktor

Die Stärke von Gran Turismo lag beim Fahrgefühl noch nie in brutalem Realismus. Stattdessen überzeugt die Reihe mit einer nahezu perfekten Kombination von Realitätsnähe und guter Steuerung. Die Wagen verhalten sich in ihrer Physik zwar nachvollziehbar und um ein Arcade-Spiel handelt es sich hier bei Weitem nicht. Allerdings zeigt sich im GT Sport Test auch, dass der Titel hinter Konkurrenten wie Assetto Corsa zurückbleibt, wenn es rein um das realistische Fahrverhalten geht. In Kurven liegen die Wagen etwas zu stark am Boden und ein ausbrechendes Heck lässt sich vergleichsweise einfach durch ein wenig Gegenlenken wieder unter Kontrolle bringen.

Entgegen kommt dies vor allem Einsteigern, die durch die Anpassungen mutiger an die Rennen herangehen können und nicht unbedingt auf Gran Turismo Sport Tipps angewiesen sind.

Grand Turismo Sport Test

 

Optional gibt es auch eine Vielzahl von Fahrhilfen, welche den Einstieg erheblich erleichtern können. Wer großen Wert auf ein realistisches Fahrverhalten legt, wird aber nicht vollends zufrieden sein. Die Spielbarkeit an sich ist übrigens sowohl mit Lenkrädern als auch dem DualShock 4 gewährleistet. Tatsächlich meistert Gran Turismo die Steuerung mit Controller hervorragend, an diesem Punkt scheitern andere Titel wie Project Cars 2. Wer kein Lenkrad besitzt, kann deshalb beruhigt Gran Turismo Sport kaufen.

 

2.4 Grafik

Im Gran Turismo Sport Test wird immer wieder eindrucksvoll deutlich, dass der Titel einiges aus der schon etwas betagten PS4 herauskitzelt. Schon auf dem Standard-Modell dürfen sich Spieler nicht nur über sehr detailreiche Wagen freuen, auch die Strecken sowie Details wissen zu gefallen. Ab und zu kann es Probleme mit Pop-Ups geben und auch die Bildrate ist nicht immer hundertprozentig konstant, im Großen und Ganzen fällt das aber kaum ins Gewicht.

Das Spiel zeichnet auf der PS4 Pro ein nochmal besseres Bild. Besitzer der leistungsstärkeren Konsole haben die Auswahl zwischen einer 4K-Auflösung oder einer flüssigeren Bildrate bei 1080p. Das Spiel erscheint nochmal etwas schärfer und hübscher, kann aber die Qualität von PC-Titeln wie Project Cars 2 nie ganz erreichen. Einzige Ausnahme ist der Foto-Modus, der mit vorgefertigten Render-Hintergründen eine fast schon surreale Qualität erreicht und dem Begriff Foto-Realismus verdächtig nahe kommt.

ps4 gt sport

 

3. Technische Daten & Erweiterungen

3.1 Technische Möglichkeiten/ Systemanforderungen

Gran Turismo Sport ist exklusiv auf der PS4 Sony-Konsole erhältlich, sodass Spieler sich um Systemanforderungen keine Gedanken machen müssen. Egal ob PS4, PS4 Slim oder PS4 Pro, das Spiel läuft auf jedem Gerät problemlos. Wer eine PS4 besitzt, kann Gran Turismo Sport kaufen und muss sich um nichts weiter Gedanken machen. Technische Möglichkeiten halten sich in Grenzen und sind vor allem auf die PS4 Pro beschränkt. Ein Grafik-Menü wie bei PC-Spielen darf nicht erwartet werden.

 

3.2 Gran Turismo Sport Setups

Im Gran Turismo Sport Test ließen sich Autos auf zahlreiche Art und Weise selbst einstellen. Von der Reifenmischung über die Aufhängung bis zur Fahrzeughöhe genießen Spieler enorme Freiheiten. Es lohnt sich auch, diese auszureizen, denn nur so gelang es im GT Sport Test, im Online-Vergleich den  Bestzeiten anderer Fahrer nahe zu kommen.

gran turismo sport setups, einstellungen

 

4. Gran Turismo Sport Erweiterungen

4.1 Tuning

Das Tuning in GTS für PS4 ist ein zweischneidiges Schwert. Zwar stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung, um die Autos zu verbessern, diese wirken sich jedoch nur im Single-Player und Lobby-Rennen wirklich aus. In Sportrennen ist das Tuning weitgehend wirkungslos, teilweise passt das Spiel sogar die Leistung unterschiedlicher Wagen automatisch an, um ein stets ausgeglichenes Fahrerfeld zu ermöglichen.

Sehr viel positiver fällt das optische Tuning auf. Hier nähert sich GT Sport endlich dem Konkurrenten Forza 7 an und erlaubt das freie Gestalten der Wagen auf vielfache Art und Weise.

gran turismo sport tuning, tuning möglichkeiten, autos tunen

 

4.2 Updates/ DLC

GT Sport wird ständig mit neuen Updates versorgt. Erfreulicherweise war dabei bisher jedes GT Sport Update kostenlos. Enthalten in den Paketen sind meistens neue Autos, Strecken und auch Herausforderungen. Erschienen ist neben der Standard-Version auch eine Day 1 Edition, welche dem Spieler 250.000 Credits im Spiel gewährt sowie einige Lackierungssticker und einen Chrom-Rennhelm. Das bietet auch die Collector’s Edition, bei der zusätzlich noch ganze 18 Fahrzeuge sowie ein echtes Automodell geboten werden.

 

5. Spielvergleich mit Forza 7

Zum ersten Mal muss sich Gran Turismo im direkten Vergleich mit Forza geschlagen geben, wenn es um die Anzahl an Strecken und Autos geht. Hier hat der Konkurrent aus dem Hause Microsoft einfach mehr zu bieten und auch die Karriere fällt umfangreicher aus. Im Gran Turismo Sport Test fällt aber auf, dass der Online-Fokus wirklich ernstgenommen wird. Mit einem durchdachten Strafsystem kommt hier wirklich Freude auf, während die Rennen in Forza 7 viel zu oft einem Autoscooter gleichen. Wer auf der Suche nach einem anspruchsvollen Online-Titel ist, wird also nicht enttäuscht. Einzelspieler sind hingegen mit Forza 7 besser bedient. Gut sind beide Titel.

 

6. Fazit

Polyphony Digital wagt auf der PS4 mit Gran Turismo Sport etwas Neues und das gelingt zum größten Teil erstaunlich gut. Zwar dürfte der verlagerte Fokus auf Online-Rennen nicht jedem gefallen, die Umsetzung überzeugte im Gran Turismo Sport Test aber. Auch die regelmäßig erscheinenden Updates sind vorbildlich und sorgen für Langzeitmotivation.

Unter dem Strich offenbaren sich im Gran Turismo Sport PS4 Test einige Mängel und von der Perfektion ist der Titel ein gutes Stück entfernt. Wer Autos tunen möchte wird zu weiten Teilen enttäuscht und das Fahrverhalten ist nicht immer kompromisslos realistisch. Für Liebhaber von anspruchsvollen und fairen Online-Rennen mit einer PS4 ist das Spiel aber mit die beste Wahl.

Sony selbst verlangt für den Titel im PlayStation-Store den vollen Preis von rund 60 Euro. Es gab aber auch immer wieder Sales, in denen das Spiel schon für etwa 20 Euro erhältlich war. Letzteres ist das Spiel in jedem Fall wert, aber selbst zum Vollpreis Gran Turismo Sport zu kaufen, lohnt sich für Fans.

Pro & Contra

Vorteile

Nachteile

   +   Umfangreicher und durchdachter Online-Modus      Einzelspieler-Modus fällt etwas zurück
   +   Durchdachtes Strafsystem ermöglicht faire Rennen      Gran Turismo Sport Tuning Möglichkeiten wirken oft nicht
   +   Kostenlose Updates liefern für Gran Turismo Sport Autos und mehr      Vergleichsweise kleine Auswahl an Strecken und Autos
   +   Hervorragende Pad-Steuerung      Optisches Schadensmodell enttäuscht
   +   Gran Turismo Sport Setups bieten viele Freiheiten      Rallye- und VR-Modi enttäuschen
   +   Ansehnliche Grafik mit liebevoll gestalteten Strecken und Fahrzeugen
   +   Grandioser Foto-Modus

 

 

Gran Turismo Sport Test Video:

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Logitech Driving Force Shifter

49,46 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Logitech G29 Racing Lenkrad

229,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Playseat Challenge Schwarz

210,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Playseat Evolution M Alcantara

324,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
T300-TX DELUXE

114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Thrustmaster T150 RS

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Preisvergleich

ShopPreis

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei Amazon kaufen

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen

ab 28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.